Die Igel sind los!

Punks in unseren Gärten

Liebe Igelforscherin, lieber Igelforscher!

Das Projekt "Die Igel sind los!", gefördert vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, richtet sich an alle interessierten Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer bzw. Personen, die Zugang zu einem Garten haben.

Als sogenannte Citizen Scientists (d.h. interessierte Laien) können Sie das Vorkommen von Igeln in Gärten (das können Privatgärten, Schulgärten oder gemeinschaftlich genutzte Gärten sein) mit Hilfe sogenannter Igeltunnel erheben. Um diese Ergebnisse auch im Zusammenhang mit Gartenbewirtschaftung und Gartenstrukturen auswerten zu können, bitten wir Sie um ein paar Angaben zu Ihrem Garten (in Form eines standardisierten Fragebogens). Die Daten werden von Mitarbeiterinnen des Instituts für Integrative Naturschutzforschung der Universität für Bodenkultur Wien ausgewertet. Ziel ist es, das Vorkommen von Igeln in Gärten österreichweit zu erheben um einen Eindruck der Bestandssituation in Österreich zu bekommen, aber auch um das Bewusstsein und Wissen über Igel und ihre Ansprüche an den Lebensraum in der Öffentlichkeit zu stärken. Die Ergebnisse sollen auch dazu dienen, Ihnen als Gartenbesitzer bzw. Bewirtschafter die Besonderheiten Ihres Gartens aufzuzeigen und Ihnen weitere Anregungen zur Gestaltung eines Igelfreundlichen Gartens vorzustellen.

Melden Sie sich an, um selbst Daten einzugeben.

Benutzername:
Passwort:
 

   Wenn Sie noch keinen Account besitzen, können Sie sich hier anmelden